Was steckt hinter dem SokratesMapConcept (SMC)?

Das SMC wurde 2005 entwickelt. Im Zentrum steht die gehirngerechte Aufbereitung von Informationen zur Sicherstellung von kontrollierbarem Stress, bzw. Vermeidung von unkontrollierbarem Stress.
SokratesMaps bilden ein Kommunikationsfundament und sind wie Landkarten zu lesen. Sie geben nach einem gut erforschten Muster präzise Impulse an das Gehirn, die ein superschnelles Lernen unterstützen - selbst bei bildungsfernen Menschen. Die Maps lösen Aufrichtigkeit, Augenhöhe und Respekt aus und helfen, blinde Flecken aufzudecken, kreativ zu besprechen und zu verbessern.
Der Einbezug aller Beteiligten bewirkt, dass auch individuelle Wahrnehmungen detailliert in die SokratesMap einfliessen. Das ergibt psychologische Sicherheit, weil jetzt auch kontroverse Fragestellungen gemeinsam wertschätzend bearbeitet werden können. Diese Wirkungen zeigen sich sofort in Form von Aufwandreduktion und besseren Erträgen.
Wie das SMC beispielsweise im öffentlichen Sektor angewandt wird, erfahren sie im folgenden Video.
Das SMC ist auch als Cloud Applikation verfügbar und hat digitale Schnittstellen zu anderen Apps (Accounting, Auditing, Planning and Performance Mgmt., ERP Systemen (beispielsweise SAP) und funktioniert auch ganz einfach auf Papier, oder auf PC/Mac, auf Tablet oder Smartphone.
Interessiert Sie das?

Ein "Forward Looking Dashboard" entsteht

Wie wird das alles möglich? SokratesMaps machen in einem Schritt die aktuelle und künftige Struktur einer Organisation, eines Projekts, usw. a) sichtbar, b) besprechbar und c) gestaltbar und schaffen gleichzeitig ein sicheres Kommunikationsfundament. Die aktuelle Performanz wird dann mit Farben und Pfeilen sichtbar gemacht. Die Farben und Pfeile verändern sich hoch dynamisch mit den internen und externen Ecosystemen. Die Maps ermöglichen präzises Tracking und „Forward Looking“ der Entwicklung zugleich. Damit wird das SMC zu einem leistungsfähigen und einfachen strategischen und operativen Navigations- und Modellierungsinstrument, welches die Informationssymmetrie aller Beteiligten proaktiv sicherstellt und alleine dadurch von grosser strategischer Relevanz ist.
SokratesMaps als Verstärker
Das SMC ist ein Katalysator und Verstärker bestehender Methoden. SMC bringt Methoden, Ideen, Theorien wie Design Thinking, Agilität, Theory-U, Bar Camp, Open Space, St. Galler Management Modell, EFQM, TQM, KANBAN, uvm. zur vollen Entfaltung. Das gelingt über die hoch strukturierte Informationsaufbereitung (Bild und Sprache), die gleichzeitige individuelles und kollektives Denken ermöglicht. Das SMC sucht proaktiv nach unterschiedlichen Wahrnehmungen, führt diese zusammen und macht daraus praxisnahe Innovationen.
Konsequente Ausrichtung auf "Gehirnfreundlichkeit"
Alle Funktionalitäten des SMC sind auf die visuelle Arbeitsweise des Gehirns ausgerichtet. Die SokratesMaps-Bibliothek unterstützt direkt das Intelligenzpotential der Beteiligten.
Intelligenz modular zusammensetzen
Kernstück des SMC ist die sich immer erneuernden Maps-Bibliothek durch die Intelligenz der SokratesCommunity. Einzelne Maps lassen sich modular zu grossen Map-Familien zusammensetzen und machen damit die aktuelle Lage detailgenau sichtbar, damit besprechbar und in der Folge auch gestaltbar.
Ausbildung
Die Ausbildung in SMC erfolgt bei der Anwendung von SMC in Projekten oder bei der Implementation von SMC in Organisationen. Damit wird sichergestellt, dass SMC immer praxisorientiert und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft vermittelt wird. Bildungsangebote zur Auffrischung stehen auf Anfrage zur Verfügung und werden massgeschneidert. 
Kosten
Wir sind von der Wertschöpfungskraft des SMC aus Erfahrung voll überzeugt. Die Kosten für das SMC richten sich daher immer nach der effektiv erzielten Wertschöpfung. Wir gehen sogar in die Vorleistung, wo Organisationen sich den Start von SMC nicht leisten können oder wollen. Damit lohnt sich der SMC-Aufwand für den Kunden in jeder Situation.

Einfach, wirkungsvoll und verlässlich!

Bei der Informationsübermittlung zwischen Menschen sowie zwischen Menschen und Systemen sind Missverständnisse die Regel.
SokratesMaps wandeln für das Gehirn die Informationen in ein Bild um und ermöglichen damit einen umfassenden, schnellen und präzisen Informationsaustausch. Dadurch werden wirkungsvoll aus Unterschiedlichkeiten neue Werte geschaffen und Missverständnisse erfolgreich reduziert.

Interessiert Sie das?
Sokrates Group